Donnerstag, 1. April 2010

T-Shirt Verbot in Deutschland! Fachausschuss billigt Gesetzesvorlage!

Nun ist es soweit! Wie aus gut unterrichteten Kreisen der Bundesregierung zu erfahren ist, liegt dem Bundestag ein Gesetzesentwurf vor, der das Tragen von T-Shirts in jedweder Form - bedruckt oder unbedruckt - unter Strafe stellen soll!

In den letzten Monaten hat das Tragen von T-Shirts zu explodierenden Kosten bei den Krankenkassen geführt. Durch das langanhaltende Winterwetter, das viele T-Shirt Fans aus Frust irgendwann einfach ignorierten und trotz Schneesturm mit T-Shirt auf die Straße gingen, gab es überdurchschnittlich viele Krankheitsfälle, vornehmlich grippale Infekte.

Die zunehmenden Krankmeldungen durch witterungsunangepasstes T-Shirt Tragen, hat zu einer Kostenexplosion in Millionenhöhe im Gesundheitswesen und zu gravierenden Arbeits- und Produktionsausfällen in der deutschen Wirtschaft geführt. Wie an den Zusatzbeiträgen einiger Krankenkassen zu erkennen, sind die gesetzlichen Krankenkassen derzeit nicht in der Lage, diese Kosten durch ihre normalen Beiträge abzufangen. Ein T-Shirt Rettungsfonds oder eine T-Shirt Abwrackprämie sind nach Aussagen einiger, im Allgemeinen gut unterrichteter Quellen, nicht geplant.

Um einem möglichen Verlust der Mehrheit im Bundesrat durch die Landtagswahl am 09. Mai 2010 in Nordrhein-Westfalen vorzubeugen, soll das Gesetzesvorhaben noch in den kommenden Wochen durch Bundestag und Bundesrat gehen. Ob dieses Gesetz durch Zusatzregelungen auch für hochgekrempelte Hemdsärmel gelten wird, war bislang nicht zu erfahren.

Und obwohl heute, am 1. April 2010, der Frühling mit T-Shirt Wetter bereits in den Startlöchern steht, bleibt die Zukunft des T-Shirts in Deutschland damit ungewiss.

;o)

April, April...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen